Rezension Jani Friese
Rezensionen,  Startseite

Werbung / Rezension von Karin zu “Das Leuchten der blauen Lagune” von Jani Friese

*Werbung*

 

Das Leuchten der blauen Lagune ist im Mai 2022 von Jani Friese erschienen.

Hier geht´s zum Buch bei Amazon

Homepage von Jani Friese

 

Meine Meinung:

 

Venedig – Stadt der Liebe und Leidenschaft

 

Wow, auch dieses Mal hat mich die Autorin wieder voll erwischt. Am Ende brauchte ich sogar Taschentücher.
Eine wundervolle Geschichte bei der einfach alles stimmig ist.
Ich selbst war noch nie in Venedig aber Jani hat es so authentisch beschrieben, dass ich die Gondeln und Lagunen förmlich vor mir gesehen habe. Es war wie im Urlaub….
Isabella und Mizio habe ich sofort ins Herz geschlossen. Jeder ist auf seine Art einzigartig, man muss die beiden einfach lieb haben.
Über den Inhalt verweise ich auf den Klappentext, denn ich möchte euch nicht zu viel verraten.
Auch das schwierige Thema wurde von der Autorin hervorragend umgesetzt und mit soviel Herzblut und Emotionen gespickt, dass mir einige Male die Luft weggeblieben ist und ich fast vergessen habe zu atmen.
Auch die Poesie kam hier nicht zu kurz und hat sich stimmig dazugesellt. Welche Leidenschaft….
Schicksalsschläge und unvorhergesehene Wendungen lassen das Buch, herzzereißend, emotional, geheimnisvoll, traurig und leidenschaftlich erscheinen.
Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen.
Das Cover ist der Hammer und passt ganz toll zur Geschichte.
Mit diesem Buch hat sich die Autorin, meiner Meinung nach, selbst übertroffen. Kaum vorstellbar, dass es da noch eine Steigerung gibt.
Ich liebe ihre Bücher weil sie so natürlich, lebendig, aus dem Leben gegriffen sind und gebe hier verdiente 5 Sterne ♥♥♥♥♥. Wenn es mehr Sterne gäbe, hier würde ich sie gerne geben.

 

 

 

 

Produktinformation

E-Book:

ASIN: ‎B09YRSLTMW

Sprache: ‎Deutsch

Dateigröße: ‎3080 KB

Preis: 0,99 Euro

Taschenbuch:

 

Klappentext:

Was immer hinter uns liegt und wie steinig der Weg vor uns auch erscheint, es ist nie zu spät, um der Liebe eine zweite Chance zu geben.

Eine Hochzeit mitten im Karneval von Venedig – Romantik pur.
Der Job als Trauzeugin erweist sich jedoch als äußerst anstrengend. Ausgerechnet Fabrizio, der Mann, der Isabella vor Jahren das Herz gebrochen hat, soll bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer besten Freundin helfen.
Noch immer versprüht er seinen Charme wie Casanova persönlich. Die Funken fliegen nur so, und Fabrizio wirbelt Isabellas Gefühlswelt erneut heftig durcheinander.
Als dann auch noch die Hochzeitslocation wortwörtlich ins Wasser fällt, ist das Chaos perfekt. Es gibt nur eine Rettung: der prächtige Palazzo von Fabrizios seltsamer Tante Donna, die auf einer zauberhaften Insel inmitten der Lagunen lebt.
Isabella versucht alles, damit die verschrobene alte Dame in ihren Plan für die Hochzeitsfeier einwilligt. Dabei stößt sie auf ein verborgenes Familiendrama, welches sie mehr mit ihrer eigenen schmerzlichen Vergangenheit konfrontiert, als ihr lieb ist. Wird sie den Mut finden, alles hinter sich zu lassen und ihrem Herzen zu folgen?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.