Startseite

20. Türchen der Adventskalendergeschichte

 

Türchen 20 – Autorin Gerda Greschke-Begemann

 

Katharina setzte sich auf den freien Stuhl am Tisch. „Oma, ich brauche jetzt einen Tee, der meine Gedanken und Erlebnisse sortieren kann. Ich darf jetzt keine Zeit mehr verschwenden in fantastischen Abenteuern. Es geht um das Weihnachtsfest, auf das sich alle Kinder schon so sehr freuen! Ist dieser Tee jetzt endlich der richtige, der mich klar denken lässt?“
„Doch, Kind, dies ist der richtige Tee. Du hast recht, die Zeit bis Weihnachten wird knapp, es ist keine Zeit für Abenteuer-Spielchen mehr.“
Kräuterelli und ihre Freundinnen schwiegen nun und beobachteten gespannt Katharina, die ihren Tee schlürfte und tief in Gedanken versunken war.
„Ich hab’s!“, rief das Mädchen plötzlich und sprang so heftig auf, dass ihr Stuhl umkippte. „Wo hast du die Winterjacke hingetan, die ich gestern anhatte?“
„Die hängt vorn in der Veranda, wie immer.“
Katharina rannte los und war blitzschnell zurück. In der erhobenen Hand hielt sie eine winzige Papierrolle.
„Ich habe mich erinnert!“, rief sie. „Das Christkind hat mir doch das Rezept für den Trank gegeben, den du kochen musst, damit der Weihnachtsmann gesund wird. Ich habe das Papier zum Glück sofort in die Jackentasche gesteckt. Bitte, kannst du das ganz schnell zubereiten?“ Sie rollte den Zettel auf und reichte ihn der Oma, auch die Lesebrille schob sie ihr hinüber. „Hast du alles im Haus? Wirst du es schaffen?“, wollte sie ungeduldig wissen.
„Ich mache mich sofort an die Arbeit“, beruhigte Kräuterelli die Enkelin.
Dann bemerkte Katharina die besorgten Blicke der drei anderen Frauen, die aus dem Fenster sahen. Der Himmel hatte sich bedrohlich tiefgrau verfärbt, ein aufkommender Sturm schüttelte bereits die Bäume im Garten, dass der Schnee nur so herunterstob und sogar das Haus zu beben schien.
„Muss gerade jetzt ein Unwetter aufkommen?“, dachte Katharina verzweifelt. „So, wie es aussieht, werden Unmassen Schnee fallen. Ich muss doch noch hinaus zur Weihnachtshöhle!“

 

Türchen 20

Lesemamas bei Facebook

2 Kommentare

  • Susanne Glahn

    Hallo ihr Lieben!

    Das hört sich spannend an. Wird es Katharina schaffen oder mitten in einen Schneesturm vieleicht sogar hineingeraten.

    Liebe Grüßle sende ich euch und wünsche euch einen wundervollen vierten Advent. <3

    Susanne

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.