Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Pfad des Schicksals: Wille des Orakels I” von Brienne Brahm

***Werbung***

 

Pfad des Schicksals: Wille des Orakels I ist im März 2019 von Brienne Brahm beim GedankenReich Verlag erschienen.

 

Inhalt:

Heute ist Irays Ehrentag, sein 22. Geburtstag, er darf somit zum Orakel, um seine Bestimmung zu erfahren. Schon seit einiger Zeit hat er ein ganz ungutes Gefühl was er aber nicht genau benennen kann. Wird das Orakel zu ihm sprechen, wird er etwas über dieses ungute Gefühl erfahren und wird er den Orakelspruch überhaupt verstehen sofern er einen erhält?
All das erfahrt ihr nur, wenn ihr dieses tolle Buch lest.

 

Meine Meinung:

Ich kenne “Pfad des Schicksals: Wille des Orakels I” noch mit dem alten Cover, in das ich damals schon verliebt war, was die Coverdesigner jetzt daraus gemacht haben ist ja nur noch der Hammer. Es sieht jetzt total Edel aus und fällt in den Buchhandlungen ganz sicher auf. Der Klappentext weckt Interesse, so dass ich dieses Buch unbedingt noch einmal lesen musste.
Nun habe ich das neue Buch in der Hand und bin total hin und weg. Am Anfang ist eine Landkarte mit allen 5 Landen. Zu Beginn jedes Kapitels, ist der erst Buchstabe (Initiale) verziert, was mir in Büchern besonders gefällt. Es passt hier auch perfekt zur Geschichte. Die Kapitelüberschriften sind verziert und in einer schnörkeligen Schrift geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, spannend, geheimnisvoll und mitreisend. Die Geschichte rund um Iray ist bewegend, magisch und einfühlsam. Die Beschreibung seiner Heimat, seiner Freunde und Familie sowie des Orakels sind farbenfroh und lebensecht. Ich konnte mich sehr gut in Iray hineinversetzen. Der Orakelspruch gefällt mir total gut, auch wenn man daraus nicht wirklich schlau wird. So geht es nicht nur mir als Leserin, sondern auch Iray. Trotzdem begibt er sich auf eine Reise mit unbekanntem Ausgang und Ziel. Er ist ein starker Charakter, der durch Saphira aus den Wüstenlanden noch mehr hervorgehoben wird.
Beide zusammen bilden das perfekte Team. Sehr interessant finde ich die tierischen Gefährten der Waldländer so einen hätte ich auch gerne. Die Namen der Charaktere sind teilweise etwas schwierig zu lesen und ich habe mich mit der Zeitenrechnung etwas schwer getan, hätte vielleicht mal ins Glossar am Ende des Buches schauen sollen. Iray und Saphira haben mir sehr gut gefallen, aber auch Irays Schwester und sein bester Freund haben mich sehr beeindruckt. Die Gefahr in den Waldlanden in Form der Verdammten und ihrer Anführerin werden sicher noch für einigen Ärger sorgen, ihre Mächte sind nicht zu unterschätzen. Am Ende des Buches ist noch ein Rezept für ein Apfelbrot was ich auf alle Fälle probieren werde. Leider endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger, aber zum Glück kommt noch in diesem Jahr das Taschenbuch zu Teil 2 raus, ich will nämlich unbedingt wissen wie es weiter geht.

 

Fazit:

Ich habe das Buch verschlungen. Es ist eines der wenigen Bücher die ich mehr wie einmal gelesen habe, was doch schon einiges über diese tolle Geschichte aussagt. Ich werde das Buch gerne allen Freunden empfehlen die Fantasy Geschichten lieben und auch denen, die erst nach dem lesen dieser Geschichte Fantasy Fans werden. Absolut lesenswertes Debüt von Brienne Brahm.

 

Pfad des Schicksals: “Wille des Orakels I” von Brienne Brahm

Produktinformation
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3414 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 162 Seiten
Verlag: GedankenReich Verlag (21. März 2019)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07PYD63XK
Preis: 1.99 Euro
Taschenbuch: 296 Seiten
Verlag: GedankenReich Verlag (Nova MD); Auflage: Erstauflage (21. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3964434442
ISBN-13: 978-3964434449
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 13.90 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.