Kinder-/Jugendbücher,  Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Ranjana: Vertraue auf deine Stärke” von Sophie Fawn

Coverrechte: Sophie Fawn / Designer
©Foto: Michaela Kronawitter

 

Ranjana: Vertraue auf deine Stärke ist im Mai 2018 von Sophie Fawn bei Independently published erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon 

 

Inhalt:

Die 7-jährige Lexia wacht jede Nacht mit schrecklichen Albträumen auf. Als sie nach einem besonders schlimmen Traum erfährt, dass ihr geliebter Bruder die Ausbildung an der Schule für Sinto Krieger beginnen muss, bricht für sie eine Welt zusammen. Weiß sie doch genau, dass er erst wieder nach der Ausbildung, in sechs Jahren, nachhause darf. Acht Jahre später ist ihr Bruder noch immer nicht zurückgekehrt und ihre Albträume hat sie nach wie vor. Doch sind es wirklich nur Träume, und warum kommt ihr Bruder nicht zurück? Das müsst ihr schon selbst lesen.

 

Meine Meinung:

Was für ein geniales Buch. Eine Bekannte hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht, als auf Facebook eine Leserunde dazu begann, habe ich mir das E-Book per KindleUnlimited geholt. Das Cover mit seinen Grüntönen gefällt mir sehr gut, und der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte. Das war mein erstes, aber sicher nicht letzte Buch dieser Autorin. Der Schreibstil ist flüssig, spannend und fesselnd. Die Charaktere sind in ihrer Art und Bestimmung sehr vielfältig. Es gibt die Scinto, die Krieger von Ranjana, die Criada als untergebene der Scinto, die ihnen dienen müssen, die Arbeiterinnen welche kaum rechte haben und die Wolfsmenschen, die im Wald leben und Ranjan immer wieder angreifen. Es war mir persönlich jetzt wichtig alle aufzuzählen, da jede Gruppe für sich alleine schon eine eigene Geschichte wert ist. Der Autorin ist es perfekt gelungen jede Gruppe bildhaft dazustellen. Meine Gefühle fuhren beim lesen Achterbahn, von wütend über gerührt, beeindruckt, schmerzvoll und entsetzt war alles dabei, und noch viele mehr. Ich bin regelrecht in der Geschichte versunken. Nicht nur die Charaktere, sondern auch, die Umgebung, die Gebäude oder wichtige Plätze konnte ich mir durch die hervorragende Beschreibung gut vorstellen. Die Hauptprotagonistin Lexia hat mir von allen am besten gefallen. Ihre unerschrockene Art, ihr Dickkopf aber auch ihr Feingefühl machten es mir aber auch schwer sie „nicht“ zu mögen. Beim lesen hatte ich allerdings oft, viel früher als Lexia, die richtigen Vermutungen was aus der Perspektive des Lesers natürlich leichter ist. Mit Elian, dem Scinto Krieger, ist der Autorin ein richtiges Sahneschnittchen gelungen, zumindest wenn man ihrer Beschreibung glauben darf. 😉Dann ist er auch noch einfühlsam und hilfsbereit, da schmilzt doch jedes Mädchenherz dahin. Lexia nannte ihre Mutter meist beim Vornamen was für mich anfänglich etwas seltsam war, sind wir doch in der heutigen Zeit so etwas nicht mehr gewöhnt. Es waren bei uns in der realen Welt nicht die Vornamen sondern „Herr Papa“ und „Frau Mama“, aber auch das wäre in der heutigen Zeit seltsam.

 

Fazit:

Was Lexia und Elian in dieser Geschichte erleben, und welche Wendungen die Geschichte immer wieder macht, ist jede Leseminute wert. Ich hab mich in die Welt um Ranjana richtig verliebt. Der angenehme Schreibstil der Autorin macht es einem schwer das Buch zur Seite zu legen. Meiner Meinung nach ist dieses Buch ein „Muss“ für jeden Fantasy Leser. Ich werde das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen und habe es mir schon als Print in mein Regal gestellt. Nun bin ich gespannt ob es von Ranjana eine Fortsetzung geben wird, da in der Geschichte, meiner Meinung nach, noch sehr viel Potenzial steckt. Die Autorin werde ich auf alle Fälle im Auge behalten.

 

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4118 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 207 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07C59PLFH
Preis: 2.99 Euro
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Independently published (28. Mai 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1983016098
ISBN-13: 978-1983016097
Preis: 9.99 Euro

Klappentext:
Wer die Zukunft kennt, kann sie verändern! Lexia hat Visionen. Als Kind fürchtete sie die Träume von Wolfsmenschen, der Gefahr aus dem Wald. Doch als sie älter wird, lernt sie, die Träume zu deuten und ihre Berufung darin zu erkennen. Sie reißt aus und mischt sich unter die Scinto-Anwärter, die Kämpfer Ranjanas. Mit Hilfe von Elian, den sie aus ihren Visionen zu kennen glaubt, kann sie sich im Training behaupten und entwickelt schon bald Gefühle für ihn. Doch dann werden die Visionen real und sie steht plötzlich den Wolfsmenschen gegenüber … Kann sich ein Mädchen über alle Klassen und Werte hinwegsetzen? Welche Rolle spielt Elian? Und wird er ihre tiefen Gefühle erwidern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.