Kinder-/Jugendbücher,  Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Seiltanz zwischen den Welten” von Hannah Siebern

 

Coverrechte: Hannah Siebern / Designer
© Foto: Michaela Kronawitter

 

Seiltanz zwischen den Welten ist im Juli 2017 von Hannah Siebern bei Books on Demand erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon

Hannah Siebern

 

Inhalt:

Rina, eigentlich Jekaterina, lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem Adoptivbruder, der das Wolfsgen hat und deshalb von vielen Menschen als Wolfsmensch bezeichnet wird, in einem Zirkus. Dieser gastiert gerade in Dublin. Rina geht mit ihre Cousin Dimitri und ihrem Bruder Danilo in die Stadt, um Plakate aufzuhängen. Als die drei Dublin Castle besichtigen, treffen sie auf dem Vorplatz auf den alten Scott, der behauptet ein Geisterjäger zu sein. Als er mit Kastanien vom Dach des Schlosses aus beworfen wird, vermuten die Touristen einen Trick dahinter, aber Rina weiß es besser.

 

Meine Meinung:

Dieses E-Book habe ich schon sehr lange auf meinem E-Book-SUB liegen gehabt. Die Mitglieder unserer Facebook-Gruppe haben entschieden, dass dieses Buch von mir im Oktober gelesen werden soll. Mich hat das Cover fasziniert, weshalb ich nach lesen des Klappentextes zu der Erkenntnis kam, dieses Buch lesen zu wollen. Schade für diese schöne Geschichte, dass sie so lange ungelesen auf meinem Reader lag. Das ist mein erstes Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe das Nächste liegt auch schon seit Längerem auf meinem Print SUB. Der Schreibstil ist flüssig, lebhaft und spannend. Ich mache mir beim Lesen eigentlich immer Notizen um mich beim Rezension schreiben besser erinnern zu können, bei diesem Buch habe ich es irgendwann vergessen, weil die Geschichte mich so fesselte. Das Leben im Zirkus wurde von der Autorin eindrucksvoll beschrieben. Auch die Probleme, die so ein kleiner Familienbetrieb mit sich bringt, wurden nicht ausgelassen, wie wichtig es ist, dass jeder mit anpackt und seinen Teil zum Bestand der Familie beiträgt. Im Winter ist Rina, die Hauptprotagonistin, bei ihrer Großmutter in Deutschland, wo sie dann auch zur Schule geht. Im Sommer wird sie im Zirkus zusammen mit den anderen Zirkuskindern unterrichtet. In Deutschland hat sie außerhalb des Zirkus eine beste Freundin, mit der sie auch den Kontakt während des Sommers hält und immer auf sie zählen kann. Ihre Freundin ist auch die einzige außerhalb die von Rinas Gabe weiß, die diese aber nicht haben will. Rina umgeben mehrere Geheimnisse, welche im Laufe der Geschichte aufgeklärt werden. Ewan ist ein interessanter Charakter. So charmant und unaufdringlich wie er ist wird er Rina immer sympathischer. Seine Lebensumstände sind alles andere als normal, was auch Rina mit der Zeit feststellt, denn es ist schon merkwürdig, dass ihn nicht alle sehen können. Rinas Tante Medi versucht ihr zu helfen und gerät dadurch in höchste Gefahr. Danilo, der kleine Bruder von Rina, ist der Charakter, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Durch seine Andersartigkeit ist er oft dem Spott und der Häme anderer Leute ausgesetzt. Selbst in der eigenen Familie wird er nicht zu 100% akzeptiert. Aber Danilo lässt sich durch das Ganze nicht beirren. Er ist so ein mutiger, tapferer und charakterstarker kleiner Mann, von dem sich auch Menschen in der realen Welt eine Scheibe abschneiden könnten. Dublin und Ewans Welt wurden von der Autorin beeindruckend geschildert. Es würde mich nicht wundern, wenn die Autorin selbst schon einmal in Dublin war. Wie die Autorin Themen wie übersinnliches, Ausgrenzung, das Familiäre Gefüge in einem kleinen Zirkus und die erste Liebe zu einer Geschichte verbindet finde ich beeindruckend. Zum Glück gibt es schon Teil 2, so dass ich nicht erst ewig warten muss, um zu erfahren wie es mit Rina und Ewan weitergeht. Es sei denn, das Buch liegt wieder so lange auf meinem Reader wie dieser Teil. 😉

 

Fazit:

Cover und Klappentext passen zu 100% zu dieser Geschichte. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Wer sich diesem Buch widmet, hat definitiv eine angenehme und spannende Lesezeit. Ich habe hoffentlich bald Zeit Band 2 zu lesen, der schon per KindleUnlimited auf meinen Reader gewandert ist. Auch eine Weihnachtsgeschichte von Hannah Siebern liegt noch auf meinem Print SUB, die ich hoffentlich bald davon befreie.

 

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 5505 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 423 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B073Q65YK7
Preis: 3,99 Euro
Taschenbuch: 424 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (7. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744852210
ISBN-13: 978-3744852210
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Preis: 12,99 Euro
Gebundene Ausgabe: 424 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (28. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744852261
ISBN-13: 978-3744852265
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Preis: 23,99 Euro

Klappentext:
Rina ist eigentlich eine ganz normale Siebzehnjährige.
Wären da nur nicht, ihre total verrückte Zirkusfamilie, ihr spuckendes Lama und die Tatsache, dass sie im Sommer selten länger als ein paar Tage an einem Ort lebt.
In Dublin begegnet sie jedoch einem Mann, der sogar in ihren Augen absolut außergewöhnlich ist: Ewan. Der junge Fremde benimmt sich wie ein Gentleman aus längst vergangener Zeit und fasziniert Rina von der ersten Sekunde an. Allerdings beginnen sich die rätselhaften Ereignisse in seinem Umfeld bald zu häufen, und als Rina dann auch noch von Albträumen geplagt wird, gerät ihr Leben vollends aus den Fugen.
Wer ist Ewan? Und wie kann es sein, dass ihn außer ihr noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.