Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Im Bann des Gedankenlesers” von Andrea Ego

Im Bann des Gedankenlesers Gebundene ist im Oktober 2017 von Andrea Ego bei Books on Demand erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon

 

Inhalt:

Sono findet, am heiligen Bach, einen verletzten Erdendruiden. Sie nimmt ihn mit in ihr Dorf. Sie hofft insgeheim mit dieser Geste den Krieg mit dem Erdenclan zu beenden, oder ihn wenigstens in die richtige Richtung zu lenken. Sie hält sich nicht unbedingt immer an die Regeln, deshalb war es nicht verwunderlich, dass sie einen Druiden vom gegnerischen Clan gesundpflegen will. Sie trifft sich, um etwas Klarheit in ihre Gedanken zu bringen, mit Gael, einem Freund, an ihrem geheimen Platz. Gemeinsam wägen sie das für und wider der Pflege des verletzen ab. Als am Abend plötzlich Reiter auftauchen und in Panik darum bitten, dass das Tor sofort geschlossen wird nimmt die Rettung des Erdendruiden eine dramatische Wendung.

 

Meine Meinung:

Die Autorin erklärt zu Beginn der Geschichte, dass die Schweizer ohne ß groß werden und es deshalb in dieser Geschichte statt ß eben ss gibt. Finde ich super, dass sie das erklärt.
Für ein Debüt hat die Autorin ganz schön was vorgelegt. Der Schreibstil ist spannend und flüssig. Der einstig in die Geschichte ging für mich irgendwie zu schnell, ich war richtig überrumpelt. (Nicht negativ gesehen) Ich bin Sono, Gael, Ciarann und den anderen Protagonisten sehr gerne durch die Geschichte gefolgt. Die Autorin beschreibt alles so lebensecht das man einfach das Gefühl haben muss mitten dabei zu sein. In der Geschichte wird eine Höhle so deutlich beschrieben, dass man sich wünscht genau in dieser Höhle zu stehen und das Wunder selbst zu sehen. Sono empfand ich als sehr starke Persönlichkeit, trotz all der Lügen, Geheimnisse, Schmerzen oder des Betrugs, hat sie immer ihre Menschlichkeit behalten und ist ihren Weg unbeirrbar weiter gegangen. An manchen Stellen habe ich mir richtig sorgen um Sono gemacht. Es gibt zum Teil schon ziemlich grausame Szenen in dem Buch, aber so waren die Menschen früher einfach, das war normal für die. In Sono wohnen magische Kräfte, die sie erst einmal lernen muss, zu verstehen und zu benutzen. Kaum das man den Eindruck hat, jetzt endlich zu verstehen in welche Richtung die Geschichte geht, kommt die Autorin mit einer neuen überraschenden Szene daher. Selbst bis zum Schluss hätte ich niemals mit so einer Wendung der Geschichte gerechnet. Die Charaktere handeln nicht nach einem bestimmten Schema, sondern entwickeln im Laufe der Geschichte richtiggehend ihre eigene Persönlichkeit. Für mich persönlich hätte das Buch noch viel mehr Seiten haben dürfen. Ich hoffe ganz fest, dass die Autorin uns mit einer Fortsetzung erfreuen wird.

 

Fazit:

Eine Fantasy Geschichte, die keine Wünsche offenlässt.
Spannung ist genauso geboten wie ein Hauch von Romantik. Erbitterte Kämpfe genauso wie ruhige harmonische Augenblicke.
Mit diesem Buch wird bestimmt jeder Leser eine angenehme Lesezeit verbringen, in der er keine Minute der Zeit bereut.
Vielen Dank Andrea Ego für das Rezensionsexemplar, was meine Meinung nicht beeinflusst hat.

 

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2768 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 414 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3744882969
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07663TFQW
Preis: 3.99 Euro
Taschenbuch: 412 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744882969
ISBN-13: 978-3744882965
Preis: 13.99 Euro
Gebundene Ausgabe: 348 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744890317
ISBN-13: 978-3744890311
Preis: 21.99 Euro

Klappentext:
Die angehende Druidin Sono flüchtet auf Geheiss ihres Lehrers mit einem verfeindeten Erdendruiden, um ihn vor geheimnisvollen Angreifern zu schützen. Doch plötzlich gerät sie selbst ins Visier eines machthungrigen Gedankenlesers, der sie manipulieren und ihre Kräfte für seine Rachepläne nutzen will. Gemeinsam mit dem Druiden macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, der vermutlich über dieselben Fähigkeiten verfügt wie sie. Doch der Weg führt mitten in die Stadt des Gedankenlesers …

Wird Sono es rechtzeitig schaffen, ihre Kräfte zu beherrschen? Und was wird aus ihr und dem Erdendruiden, der sie noch stärker in seinen Bann zu ziehen droht als der Gedankenleser?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.