Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman” von Alexandra Schwarting

Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman ist im Januar 2018 von Alexandra Schwarting bei Books on Demand erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon 

 

Inhalt:

Ole plagen Albträume und Phantomschmerzen, seit seinem Unfall vor drei Jahren, bei dem er ein Bein verlor. Claralina arbeitet als Hausdame im Hotel zusammen mit ihrem Verlobten, der der stellvertretende Hoteldirektor ist. Sie ist sehr pingelig was Sauberkeit angeht und keines der neuen Zimmermädchen entspricht ihren Anforderungen, weswegen sie in diesem Monat schon acht entlassen hat. Deshalb beurlaubt ihr Verlobter sie für drei Monate damit er abstand von ihr hat und sie von der Arbeit. Aber was steckt hinter der zwanghaften Sauberkeit?

 

Meine Meinung:

Ich durfte das Buch bei einer Leserunde auf unserem Blog lesen. Cover und Klappentext hatten mich schon vorher neugierig gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Etwas mehr als die letzte Hälfte des Buches habe ich in einer Nacht gelesen. Eigentlich wollte ich nur noch ein Kapitel lesen und dann schlafen, aber das sagte ich von Kapitel zu Kapitel bis das Buch beendet war. Von Beginn an war ich von Claralina und Ole fasziniert, beide haben Schicksale hinter sich, die man niemandem wünscht. Ich war total gespannt warum Claralina so einen Sauberkeitszwang hat mit dem Grund hätte ich aber niemals gerechnet. Ich kann sie aber verstehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich ihr erlebtes anfühlt. Die Autorin schafft es in dieser Geschichte das Thema körperliches wie auch psychisches Handicap beeindruckend zu beschreiben. Durch die Aufteilung der Kapitel aus der Sicht von Claralina und Ole lernt man beide sehr gut kennen. Jeder kämpft mit seinen eigenen Dämonen, die sie zu Außenseitern werden lassen. Da sie sich dem anderen gegenüber aber öffnen können, nehmen sie nach und nach mehr von ihrer Umwelt wahr und werden wieder ein Teil der Gesellschaft. Würde es doch nur für jeden betroffenen so einen Seelenmenschen geben wie die zwei füreinander sind. Die ganzen familiären Situationen ziehen sie zuerst runter, lassen sie aber später umso gestärkter daraus hervorgehen.

 

Fazit:

Ich bin noch total ergriffen von dieser Geschichte. Die Leichtigkeit, mit der die Autorin durch dieses schwierige Thema geht ist beeindruckend und lässt mich ehrfürchtig zurück. Ein muss für jeden Leser. So sollte Interaktivität gehen. Danke Alexandra Schwarting für diese beeindruckende und ergreifende Geschichte. 5* zu Recht verdient.

 

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 584 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 242 Seiten
Verlag: BookRix (27. Februar 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B078XV9GLN
Preis: 2.99 Euro
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (15. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3746062179
ISBN-13: 978-3746062174
Preis: 9.99 Euro

Klappentext:
“Liebe immer ein bisschen mehr, als dich die Angst beherrscht.”
Claralina Vogt ist bekannt für ihre Disziplin und ihre Genauigkeit. Doch genau das wird ihr zum Verhängnis. Sie verliert alles – ihren Job und ihren Verlobten.
Ole Jennsen ist einer der dickköpfigsten Nordfriesen, die das kleine Dorf Rodenäs an der dänischen Grenze zu bieten hat. Einst ein lebenslustiger junger Mann, sieht er sich seit einem tragischen Unfall als wertlos an. Als sie sich bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer Geschwister kennenlernen, ist keine Distanz größer als die zwischen ihren Herzen. Doch dann beginnt ihre ganz eigene Melodie zu spielen. Bis zu dem Zeitpunkt, als Claralina aus heiterem Himmel abreist. Hat Ole sich das alles nur eingebildet, was er glaubte, zwischen ihnen gespürt zu haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.