Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Eibe: und das Buch der Schatten” von Liliana Wildling

 

Eibe: und das Buch der Schatten ist im Dezember 2017 von Liliana Wildling beim Hybrid Verlag erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon
Hybrid Verlag

 

Inhalt:

Der Prolog führt uns in die Vergangenheit, als Magnus der kleinen Eibe begegnet, die völlig durchnässt auf der Straße sitzt und den völlig zerstörten Wagen ihrer toten Eltern anstarrt. Magnus weiß, dass er sich nicht in die belange von nicht magischen Menschen einmischen soll, er konnte aber das kleine Mädchen, mit dem violetten Schein in den Augen, nicht einfach dort zurücklassen. Er nimmt Eibe mit und verändert damit unwissentlich das Leben aller beteiligten. 10 Jahre später beginnt dann die eigentliche Geschichte.

 

Meine Meinung:

Ich bin Coververliebt. Seit ich dieses Cover zum ersten Mal gesehen habe, will ich das Buch unbedingt lesen. Das zweifarbige Cover mit der Schrift im Hintergrund, den Beschlägen an den Ecken und dem Hologramm auf der Vorderseite spielen in der Geschichte eine sehr wichtige Rolle. Nach dem Lesen der Geschichte gefällt mir das Cover noch besser. Einzelne Zeichnungen von einigen Charakteren und Runen sind in dem Bauch auch zu finden. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, spannend und fesselnd. Die Charaktere, Kreaturen und Dämonen sind eindrucksvoll beschrieben. Ich bin in die Geschichte eingetaucht und habe mich von ihr mitziehen lassen. Die Spannung wird vom Anfang bis zum Ende hin immer mehr. Eibe, die 16. Jährige junge Hexe, lebt zusammen mit ihrem Meister, dem Magier Magnus, ihrem Beschützer Angelus dessen Begabung ich hier nicht nennen werde, Maja der Heilerin und wechselnden Haushaltshilfen ein, so weit es mit Magie möglich ist, ganz normales Leben. Als Magnus Lumen, einen neuen Lehrling, aufnimmt und Eibe ein Ursprungszauber daneben geht bei dem ein seltsam aussehendes Tier erscheint, ist nichts mehr wie es war. Eibe muss plötzlich gegen Dämonen aller Elemente mit ihren niederen Gehilfen wie Felsenhyänen, Feuergeistern, Zitterläufer, Steindämonen und Fonx kämpfen. In all diesem Chaos erlebt sie die erste Liebe. Lumen, halb Mensch halb Feuerdämon, weckt ihre Gefühle. Zusammen entfachen sie eine Magie, die in dieser Form noch nie jemand gesehen hat. Werden Magnus, Eibe und ihre Verbündeten in der Schlacht gegen die Dämonen siegen? Ich habe jeden Buchstaben der Geschichte richtiggehend eingesaugt, war Teil der Geschichte, habe mich mit den Protagonisten gefreut, mit ihnen gelitten und gekämpft. Die Autorin hat einen richtigen Film in meinem Kopf entstehen lassen. Das Ende der Geschichte lässt Platz für eine Fortsetzung von der ich hoffe, dass es sie geben wird, weil ich noch viel mehr von Eibe lesen will.

 

Fazit:

Eine Geschichte, gemischt zwischen unserer jetzigen Zeit und Elementen aus dem Mittelalter, ohne Elfen, Feen und Einhörner, dafür mit Dämonen, Hexen, Magiern und Heilern. Die Geschichte eignet sich für jung und alt die Fantasy lieben. Mein gutes Gefühl mit dem Cover hat mich nicht enttäuscht. Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

 

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 987 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 360 Seiten
Verlag: Hybrid Verlag; Auflage: 1 (8. Dezember 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0786MH6CJ
Preis: 6.49 Euro
Produktinformation
Taschenbuch: 360 Seiten
Verlag: Hybrid Verlag; Auflage: 1 (6. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3946820115
ISBN-13: 978-3946820116
Preis: 12.90 Preis

Klappentext:
Eibe ist sechzehn. Quirlig, naiv und … eine Hexe.
Als ihr Meister Magnus einen weiteren Lehrling aufnimmt, wird Eibes bisheriges Leben völlig aus der Bahn geworfen. Was hat es mit diesem seltsamen jungen Mann auf sich? Und was ist das für ein ungewöhnliches Tier, das urplötzlich in einem ihrer Experimente auftaucht? Welche Verbindung besteht zu dem legendären Buch der Hexen?
Zusammen mit ihren Freunden kommt sie einem düsteren Geheimnis auf die Spur und sieht sich grausamen, dämonischen Wesen gegenüber, die ihr nach dem Leben trachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.