Kinder-/Jugendbücher,  Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast” von Alyson Noel

 

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast ist im Oktober 2017 von Alyson Noel im Dressler Verlag erschienen.

Hier geht´s direkt zum Buch bei Amazon
Alyson Noel
Dressler Verlag

 

 

Inhalt:

Blaue Hasen, Hündinnen mit einem Wurf lilafarbener Ferkel und ein Wasserfall, der im Kreis fliest, ist in Quiver Town ganz normal. Was dort nicht normal ist, ist Grimsley. Er hat keine besonderen Fähigkeiten, sieht aus wie ein ganz normaler Junge und ist Tierbestatter. Doch in Quiver Town ist das was Besonderes, oder etwa doch nicht?

 

Meinung von Lesekind:

Ich finde das Cover total schön und interessant. Es ist toll, dass man die Kinder auf dem Cover sieht. Das Buch ist spannend, aber auch gruselig. Ich würde das Alter auf 12 – 14 Jahre erhöhen. Die merkwürdigen Tiere und den Wasserfall, der im Kreis läuft, finde ich klasse. Die Geschichte ist irgendwie traurig, aber auch cool.

 

Meinung von Lesemama:

Ich wurde durch Lovelybooks auf dieses Buch aufmerksam und hatte das Glück, dort an einer Leserunde Teilnehmen, zu dürfen. Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig gemacht. In dem Buch befindet sich eine Karte, in der alle wichtigen Orte in Quiver Town eingezeichnet sind. Da ich das Buch immer abends meiner Tochter vorgelesen habe, haben wir länger zum Lesen gebraucht als normal. Ich finde die Namen in dieser Geschichte für 10 – 12. jährige zum Teil zu schwer, selbst ich als Erwachsene hatte manchmal Probleme. An einigen Stellen der Geschichte, finde ich persönlich, es für ein Kinderbuch zu gruselig. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Ich mag es, wenn in einem Kinderbuch die Charaktere so gut beschrieben werden, so kann das Kind, oder der Erwachsene 😊, sich besser auf die Geschichte einlassen. Penelope mit ihren roten Haaren und der Begabung mithilfe von Bildern, die Sie im Kopf entstehen lässt zu kommunizieren, Ming die schweben kann und Ollie der in der Lage ist Metall mit seinen Gedanken zu verbiegen sind die besten und einzigen Freunde von Grimsly. Zusammen versuchen sie dem Knochendieb auf die Schliche zu kommen, damit Quiver Town so seltsam bleiben kann wie es ist. Das Grimsly anders ist als alle anderen Bewohner in Quiver Town wird gleich zu Beginn der Geschichte klar, allerdings nicht warum. Da kann der Leser eine Zeit lang grübeln. 😊 Rätseln finde ich bei einer Geschichte Prima, so lässt man sich mehr auf die Geschichte ein. Das schafft nicht jeder Autor bei mir. Freundschaft und gegenseitiges Vertrauen spielen in diesem Buch eine große Rolle. Einer der Orte, die mir am besten gefallen haben, war das Haus des Sehers, außen wie innen. Jinxly die dicke Katze des Sehers die ihren Bauch über den Boden schleift, hat mich zu schmunzeln gebracht. Überhaupt passieren in dieser Geschichte Dinge, die so eigentlich nicht normal sind, aber halt, wir sind ja in Quiver Town, da ist nichts normal.

 

Fazit:

Sieht man mal von den schwierigen Namen und den teilweise ziemlich gruseligen Stellen ab, ist diese ein sehr interessantes Kinderbuch. Es ist auf alle Fälle lesenswert und spannend, aber am besten zusammen mit den Eltern oder älteren Geschwistern lesen.

 

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Dressler (23. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791500589
ISBN-13: 978-3791500584
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
Preis: 16.99 Euro
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2690 KB
Sprache: Deutsch
ASIN: B0725CT5TY
Preis: 12.99 Euro

Klappentext:
Verkehrte Welt! In Grimslys Heimat Quiver Town ticken die Uhren etwas anders. Da haben die Menschen schon mal Hummerzangen statt Hände, bringen Katzen Ferkel zur Welt und fließen Wasserfälle im Kreis. Also alles normal seltsam. Nur Grimsly, elf Jahre alt und einziger Tierbestatter von Quiver Town, ist anders, also “normal”. Doch dann stiehlt jemand die Knochen vom Friedhof und die Stadt verliert eine Ungewöhnlichkeit nach der anderen. Grimsly und seine besten Freunde machen sich auf den Weg, die Knochen zurückzuholen und Quiver Town zu retten, und dieser Weg führt sie bis in unsere seltsam normale Welt und zurück!
Diese Geschichte verdreht einem den Kopf: humorvolles Schmökerabenteuer von Bestsellerautorin Alyson Noëll mit fantastischen Vignetten von Graham Howell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.