Rezensionen,  Startseite

Rezension / Werbung “Elfenfehde: Zweimal im Leben” von Mariella Heyd

Elfenfehde: Zweimal im Leben ist im Januar 2017 von Mariella Heyd beim Zeilengold Verlag erschienen.

Hier geht’s direkt zum Buch bei Amazon 

 

 

Meine Meinung:

Beim stöbern auf der Homepage vom Zeilengold Verlag, bin ich auf dieses Buch gestoßen.
Der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Der Prolog war etwas verwirrend, wenn man das Buch fertiggelesen hat, wird aber alles verständlich.
Die Geschichte konnte mich leider nicht von beginn an fesseln. Mir war das Verhalten von Feodora zu passiv. Als Feodora dann in die Anderswelt kam, wurde es immer spannender.
Die Charaktere sind gut beschrieben, in die einzelnen Situationen in die Feodora gerät, kann man sich gut hineinversetzen.
Der Schluss lässt leider viele Fragen offen, zum Glück gibt es schon den nächsten Teil, so dass man nicht warten muss sondern gleich weiterlesen kann.
Ich bin gespannt, ob der zweite Teil mich mehr Fesseln kann, ich werde ihn auf alle Fälle lesen.

 

Produktinformation
Taschenbuch: 248 Seiten
Verlag: Zeilengold Verlag; Auflage: 1 (25. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3946955002
ISBN-13: 978-3946955009
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Preis: 12.99 Euro
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1058 KB
Verlag: Zeilengold Verlag; Auflage: 1 (25. Januar 2017)
ASIN: B0763K2LCP
Preis: 3.99 Euro

Klappentext:
Verantwortlich für den Meteoriteneinschlag? Feodora kann die Worte des Fremden nicht glauben, der nach der Katastrophe auftaucht und behauptet, dass sie für das Chaos in zwei Welten verantwortlich sein soll. Angeblich stammt Feodora aus der Anderswelt und ist von dort geflohen, um einem mächtigen Dunkelelf zu entkommen. Ihre einzige Chance, die Welten zu retten, besteht darin, in die Anderswelt zurückzukehren und ihn zu töten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.